Fuss fassen in der Fremde

«Bevor meine Mutter mich im Sommer 2014 auf die Anlaufstelle für ausserfamiliäre Hofübergabe aufmerksam gemacht hat, suchten wir über Inserate, unseren Bekanntenkreis, Tierärzte, Viehhändler, Vertreter und informierten unsere Alpkäse-Kundinnen; das gesamte soziale Netzwerk. Wir haben vieles angeschaut, die meisten Betriebe wurden an die Meistbietenden verkauft. Im Herbst 2014 hatten wir dann über die Anlaufstelle zum ersten Mal Kontakt mit einem Bauernpaar im Zürcher Oberland. Den Verkäufern war es ein Anliegen, dass ihr Hof weitergeführt

wird. Für uns war rasch klar, dass wir den Milchwirtschaftsbetrieb mit 16 Hektaren Land und 4 Hektaren Wald übernehmen wollen. Die tragbare Finanzierung des Hofkaufes stellte für uns eine Herausforderung dar. Im Januar 2016 konnten wir schliesslich den Kaufvertrag unterzeichnen und unseren Traum vom eigenen Betrieb verwirklichen. Nun setzen wir auf innovative Ideen bei der Vermarktung unserer Produkte.»

Mehrere Jahre haben Margrit und ihr Mann Ueli Abderhalden einen Hof gesucht. Über die Anlaufstelle für ausserfamiliäre Hofübergabe wurden sie schliesslich fündig.

Bei Fragen sind wir für Sie da!

Ansprechperson
Séverine Curiger

Telefon 031 533 47 77
s.curiger(at)kleinbauern.ch