Zu verpachten: Landwirtschaftliches Gewebe in Zürich

06.07.2022

Grün Stadt Zürich sucht auf den 1. April 2024 eine Betriebsleitung für einen Landwirtschaftsbetrieb rund um den Adlisberg und im Raum Witikon. Voraussetzung: Bewirtschaftung nach den Richtlinien von Bio Suisse, Ansätze zur Grünlandnutzung ohne Tierhaltung, Agrarökologische und klimafreundliche Bewirtschaftung, Lokale Vermarktung.

Mehr Infos und Angaben zu den Bewerbungsbedingungen im Inserat (PDF) oder online bei Grün Stadt Zürich Eingabefrist ist der 28. August 2022.

Betriebsleiter:in für Bio Milchschafbetrieb, Zürcher Oberland, befristet

21.06.2022

Wir suchen auf unserem Bio-Milchschafbetrieb im Zürcher Oberland einen geeigneten Betriebsleiter, welcher gerne unseren Betrieb 1 Jahr lang führen möchte.

Der Betrieb

Der Betrieb ist gut erschlossen und liegt auf 800 m.ü.M. in der Bergzone, 2, 37 ha Grünland und 32 ha Wald. Das Land lässt sich gut maschinell mit Zweiachsmäher und Traktor/Ladewagen bewirtschaften.

– 180 Milchschafe und deren Nachzucht. Die Milch wird alle 2 Tage ab Hof abgeholt.

– Ein Direktverkauf von Brennholz sowie Lammfleisch.

– Wir sind modern und zweckmässig eingerichtet. Ein portugiesischer Mitarbeiter arbeitet ebenfalls mit.

– Eine eigene Wohnmöglichkeit ist vorhanden.

Der jetzige Betriebsleiter (Jg. 1985) wünscht sich eine berufliche Veränderung. Er wird nicht auf dem Betrieb arbeiten in dieser Zeit.

– Für uns ist dies ein Zwischenjahr, um Distanz zu bekommen und entscheiden zu können, wie es weiter gehen soll.

– Für Dich könnte es eine Chance sein, einen Betrieb selbstständig zu führen und Erfahrungen zu sammeln für mögliche andere Projekte, ohne sich sofort für einen Kauf oder Pacht zu entscheiden.

– Arbeitsbeginn nach Absprache. Lohn gemäss Richtlohn für Betriebsleiter.

Wenn Du dich angesprochen fühlst, freuen wir uns sehr, dich kennenzulernen.

Bio Milchschafbetrieb A+P Furrer
Underhus 1216
8495 Schmidrüti
079 248 32 45

www.lammfrom.ch

Appel à candidatures domaine de la Blécherette et du Châtelard, Lausanne VD

21.06.2022

La Ville de Lausanne lance deux appels à candidatures pour exploiter, selon le cahier des charges de l’agriculture biologique, respectivement le domaine de la Blécherette et le domaine du Châtelard. Ces deux fermes situées au nord de la Ville disposent respectivement d’une surface de 9,3 ha et 10,5 ha. Elles offrent un fort potentiel de valeur ajoutée en matière de vente en circuit court.

Ces appels à candidatures rappellent également la volonté de la Ville de Lausanne en matière d’encouragement à la biodiversité et d’interconnexion de l’agriculture avec la population.

Les appels d’offre sont destinés en premier lieu à de nouveaux exploitant.e.s formé.e.s à la recherche d’un domaine agricole.

Toutes les informations nécessaires se trouvent ici : www.lausanne.ch/espace-blecherette et là : Page Facebook Ville de Lausanne

Des visites des domaines sont prévues les 23 et 28 juin prochain, sur inscription.

Un atelier de mise en réseau entre spécialistes de l’agriculture et partenaires aura lieu le 4 juillet prochain, également sur inscription.